Home Online-Vinothek Weinprobe Events Galerie Sehenswertes Presse Kontakt
Logo

Der Anfang ist unscheinbar

Unsere Arbeit im Weinberg sieht nicht spektakulär aus. Vieles scheint einfach, manches ist es. Rebzweige abschneiden, junge überzählige Triebe abbrechen, Blattwerk in die Drähte bändigen, pflügen.

Teils einfache Handgriffe, teils körperlich fordernde Arbeit, doch wo setzt man an? Welche Bodenbearbeitung schont den Wasserhaushalt der Schollen? Wie weit gehen wir mit der Reduzierung des Ertrages zugunsten der Qualität? Wo würde eine zu radikale Maßnahme dem Rebstock schaden?

Auf der Suche

Immer neu loten wir die Möglichkeiten aus, experimentieren, diskutieren mit den Alten, ernten Erfolg oder werden durch die Witterung zurückgeworfen. Jedes Jahr endet mit Erfahrungen und Vorsätzen für das nächste – das dann doch wieder ganz andere Herausforderungen bringt.

Klar ist jedoch: Nur aus köstlichen, gepflegten Trauben kann besonderer Wein werden. Darauf arbeiten wir ein Jahr lang hin – spannend bis zur Lese.

Was wächst?

Auf unseren 10 Hektar Rebfläche stehen vor allem regionale und internationale Klassiker: Riesling, Spät-, Weiß- und Grauburgunder, Dornfelder und Cabernet Sauvignon. Innerhalb der Rebsorten gibt es diverse Unterarten, die wir zur Vermeidung von Monokulturen gezielt mischen.



Aktuelles

Begrünung Säen
Artenvielfalt für den Weinberg